Roland König
Bass, Gesang
06.08.1963

Bands: Axamy
Quick The Dick
Ex-Bands: Tobacco Road
Urban Jungle
James Blue Band
Wildness
Lieblings-
bands:
Black Sabbath
Rush
Led Zeppelin
Kyuss
Deep Purple
Iron Maiden
Lieblings-
musiker:
Brant Bjork
Jimi Hendrix
John Entwistle
Bässe: Music Man Sterling Ernie Ball
GL L2500
Sandberg California
Eduard Plakan Custom 'Wood'
Verstär-
ker:
Hughes And Kettner Quantum
Ampeg 8 x 10
Effekt-
geräte:
Palmer Flanger
Exar Pig Nose
Korg Octaver
Boss Chromatic Tuner
Electro-Harmonix Big Muff
Saiten: Ernie Ball Rotosound
Kabel: Fender
Schon im zarten Alter von zehn Jahren war ich absoluter Stones-Fan. Mit 15 wurden dann Nägel mit Köpfen gemacht: Die erste Band wurde gegründet. Danach wurden die Instrumente zugeteilt. Ich war nun ein "angesagter" Gitarrist. Nach der ersten Probe tauschte ich dann aber mit dem Bassisten die Instrumente. Fortan lebte ich nach dem Motto "Sex, Drugs and Rock 'n' Roll". So kam ich zur Musik. Und ich bin ihr seither treu geblieben.

In den 80ern hatten wir Spaß, als die Neue Deutsche Welle begann mit Bands wie Ideal - hammergeil. Dann kam die Punk-Ära mit den Sex Pistols und - ich liebe sie - Nina Hagen. Schließlich wurde es härter mit Fantastic Iron Maiden. In den 90ern fuhr ich auf Stoner Rock ab, besonders Kyuss - Wegweiser für so viele weitere Bands. Musikalisch bin ich mit Axamy nun dort angekommen, wo ich hinwollte: Spaß an der eigenen Mucke haben - geile Sache.

Übrigens bin ich künstlerisch nicht nur in der Musikszene unterwegs. Parallel zur Musik entwickelte ich auch eine zweite Leidenschaft: die Malerei. Mittlerweile bin ich aufgenommen in der ehrenwerten Gesellschaft Des Stuttgarter Künstlerbundes. Mein Stil geht Richtung Pop Art, hat aber auch einen surrealen Einschlag. Ihr könnt mich auf diversen Ausstellungen antreffen.

Seit über 20 Jahren hält es meine geduldige Gattin, die treue Seele, nun schon mit mir aus. Zwei Jungs setzten wir in die Welt; sind auch ganz gut geraten, hören aber leider nur Hip Hop. Nun... Man kann nicht alles haben.